Herzlich Willkommen beim Tonnenbund Wieck e.V.

Termine

28. Juli 15:00 Uhr

Tonnenabschlagen Prerow

02. August 19:00 Uhr Darsser Arche

Mitgliederversammlung

04. August 15:00 Uhr 

Tonnenabschlagen Born

14. September 14:00 Uhr Darsser Arche

Herbstvergnügen

Die Könige für das Jahr 2019 stehen Fest!

Der Tonnenbund Wieck e.V. hat Ihre Könige gefunden. Dieses Jahr konnte Markus Braun seine erste Königswürde dingfest machen, seine ersten Schläge sollten gleich mit der Bodenkönigwürde belohnt werden. Der Stäbenkönig ließ dagegen etwas länger auf sich warten. Jeder der 20 Reiter versuchte zuerst vergeblich das kleine Holzstück abzuschlagen. Erst als Ralf Schummek einen gezielten Schlag auf die Stäbe brachte, war der Stäbenkönig ermittelt. Für Ralf Schummek war es ebenfalls seine erste Königswürde. Die Freude war ergreifend ehrlich und für alle anwesenden Gäste zu spüren. So auch die Freude vom diesjährigen Tonnenkönig Harald Reichel, der zum 3. mal in Wieck Tonnenkönig wurde.

Wir bedanken uns wie immer bei allen Sponsoren, Helfern und Freunden des Tonnenabschlagens Wieck.

Tonnenkönig: Harald Reichel (mitte im Bild)

Stäbenkönig: Ralf Schummek (rechts im Bild)

Bodenkönig: Markus Braun (links im Bild)

WIR SIND BEZIRKSTONNENKÖNIG

Am 09.06.2019 fand das Bezirkstonnenabschlagen in Born statt. Wir sind stolz auf unsere Jungs, denn am Ende eines schönen Tonnenabschlagens haben wir die Königswürde des Bezirkstonnenkönigs mit nach Hause genommen. Mitreisende hatten also ein wunderschönes "Tonnenabschlagen-Wochenende" und hatten viel zu feiern. Wir bedanken uns für ein gelungenes Fest bei den Gastgebern, für lautstarke Unterstützung bei unseren Anhängern und bei allen Mitwirkenden die es ermöglicht haben, dieses Fest zu gestalten.

Wir freuen uns schon jetzt auf nächstes Jahr wenn wir Euch alle wieder in Wieck zum Bezirkstonnenabschlagen begrüßen dürfen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Nutzungsbedingungen : Grafiken und Fotos der Webseite unterliegen unserem Nutzungsrecht. Jegliche Vervielfältigung bedarf der vorherigen schriftlichen Genehmigung.